Emphilo hieß der fränkische Höfling, der sich im 6. Jahrhundert hier nieder ließ, und dem "Emphelingen" seinen Namen verdankt.

Der Ort wurde erstmals 1135 in einer Urkunde des Klosters Klingenmünster als Emphlingen erwähnt.

Heute empfiehlt sich Impflingen als moderner, und lebendiger vom Weinbau geprägter Ort. Hinter der zunächst unscheinbaren Fassade gibt es viel zu entdecken und zu erleben. Kommen Sie doch einen Klick näher.

IMG_1655.JPG